August 17, 2020

Lifehack: Sparen beim Einkaufen

30-Tage / 10-Minuten Regel

Spontankäufe sind teuer und nach kurzer Bedenkzeit oft ärgerlich. Ganze Armeen von Marketing-Experten sind jeden Tag damit beschäftigt Sie zu animieren, damit Sie spontan Geld ausgeben. Das passiert bei Sonderangeboten im Supermarkt, beim Online-Shopping und sogar beim Bäcker. Hier helfen Ihnen die 30-Tage-Regel sowie die 10-Minuten-Regel!

30 Tage für grössere Anschaffungen

Wenn Sie glauben, etwas unbedingt zu brauchen, ein neues Gadget oder ein neues Möbelstück zum Beispiel, schreiben Sie es zunächst auf die 30-Tage-Liste. Dazu kommt das Datum, wann Sie es zuerst haben wollten. Dann müssen Sie eisern sein und 30 Tage warten! Wenn Sie danach meinen, es immer noch zu brauchen, kaufen SIe es und fühle sich gut dabei. Oft werden Sie allerdings feststellen, dass der Wunsch dann doch nicht so wichtig war. So geben Sie Ihr Geld nur für das aus, was Ihnen wirklich wichtig ist und sind mit Ihren Kaufentscheidungen sehr viel zufriedener. Dieser Tipp ist übrigens auch hervorragend für Paare mit gemeinsamer Haushaltskasse geeignet.

10 Minuten für kleinere Anschaffungen

Die 10-Minuten-Regel funktioniert sehr ähnlich. Sie wirkt besonders gut bei Kleidungsstücken und kleinen Gegenständen für die Wohnung. Wenn Sie im Geschäft etwas gefunden haben, was Sie kaufen möchten, gehen SIe nicht sofort zur Kasse. Tragen Sie es eine Weile mit Ihnen herum, während Sie sich im Geschäft umsehen. Ihr Unterbewusstsein gewöhnt sich langsam daran und der Charme des “Neuen” verfliegt. Oft stellen Sie fest, dass Sie es entweder nicht brauchen, oder es vielleicht doch nicht ganz das ist, was Sie suchen. Mit etwas Disziplin helfen diese beiden Tricks dabei, weniger Geld sinnlos auszugeben und bessere Kaufentscheidungen zu treffen.

Ähnliche Artikel.